Kontakt

Eine Aufarbeitung des Asbest-Skandals im Schwanenmarkt steht noch aus: Ob Betreiber und Baufirma sich strafrechtlich verantworten müssen oder mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren davon kommen, ist derzeit noch offen. Anhängig sind bei der Staatsanwaltschaft Krefeld in dem Zusammenhang auch Ermittlungen wegen Erpressung. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 11.01.2019

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media