Kontakt

Das Trinkwasser in Hüls ist verseucht und sollte wegen einer mikrobiologischen Auffälligkeit derzeit nur eingeschränkt genutzt werden. Bei Routine-Kontrollen wurde eine Belastung mit Enterokokken festgestellt. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 12.02.2020

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media