Weihnachtsmärkte sind wie nach Hause kommen: Meist steht alles noch an seinem Platz. Neu bei den beiden Innenstadt-Weihnachtsmärkten: Es gibt diesmal Wege durch die Sägespäne, damit es für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer einfacher wird. Und es gibt Neues von der Roséglühwein-Front. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 23.11.2023

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media