Kontakt

Das Urteil über eine Stichwahl für die Bürgermeister- und Oberbürgermeister-Kandidaten hat eine andere Entscheidung des nordrhein-westfälischen Verfassungsgerichtshofs etwas in den Hintergrund gedrängt – die über die Ausgewogenheit der Wahlbezirke hinsichtlich Einwohnerzahl und Zahl der Wahlberechtigten. Auch Krefeld muss tätig werden. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 31.01.2020

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media