Investor und Stadt müssen neu über die Modalitäten eines Neubaus verhandeln. Sollte es zu keiner Einigung kommen, steht die Stadt vor einem Problem: Die Frist für das Seidenweberhaus läuft eigentlich 2024 ab, die Stadt stünde ohne Veranstaltungshalle da. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 24.11.2022

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media