Kontakt

Eine grüne Kandidatin gilt als Favorit für das Amt des Umweltdezernenten. In der Politik wird gemutmaßt, es gebe Verarbredungen zwischen Grünen und SPD unter anderem zur Oberbürgermeisterwahl. Nun sagen die Grünen: Es gibt keinen Deal. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 31.07.2020

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media