Die Bundesbehörde verhängt Geldbußen gegen 14 Bauunternehmen in einer Gesamthöhe von 4,8 Millionen Euro, die sich bei 178 öffentlich ausgeschriebenen Aufträgen der Industrie unerlaubt abgesprochen haben sollen. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 15.12.2023

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media