Nach dem Wechsel der Zuständigkeit in der Staatsanwaltschaft Krefeld weht bei den Ermittlungen zum Asbest-Skandal am Schwanenmarkt ein neuer Wind. Der Kreis der Beschuldigten ist auf neun Personen gewachsen. Ob sich der jeweilige Anfangsverdacht bestätigt, ist hingegen unklar. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 23.11.2022

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media