Kontakt

Nach ersten Planungen sollten die Bauarbeiten bereits begonnen haben. Ein ursprünglich gestellter und abgelehnter Förderantrag über 500.000 Euro wurde vom Bund nachträglich genehmigt. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 17.07.2020

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media