Malerbetrieb Heinz-Hermann Küsters

Saalestr. 14a, 47800 Krefeld

Malerbetrieb Heinz-Hermann Küsters
Malerbetrieb Heinz-Hermann Küsters

Kontakt

  • Saalestr. 14a
  • 47800 Krefeld
  • Deutschland
E-Mail Bewerten Website
Infobox
Telefon +49 2151 570332
Handy +49 172 5253136
Malerbetrieb Heinz-Hermann Küsters

Wohnen in angenehmen Farbharmonien bedeutet:
Lebensstil schaffen!
Die Gestaltung von Böden, Innen- und Aussenwänden bekommt bei uns eine besondere Bedeutung, denn sie begrenzen Räume, in denen Sie Ihre Zeit verbringen. In dieser Vision sehen wir bei der Malermeister Heinz-Hermann Küsters unsere handwerklich hochwertigen Arbeiten als Hilfsmittel zur Umsetzung Ihrer Wünsche.Wir möchten dazu beitragen, dass Sie aus dem differenzierten Echo des Lichts eine ganze Sinfonie komponieren können: Aus Farbtönen und Stimmungen, aus Lichtspielen und Strukturen - Wände für Menschen, die eine harmonische Privatatmosphäre zu schätzen wissen.

Moderne Raum- und Fassadengestaltung
Oberbodenarbeiten
Wärmedämmung
Sonstige Arbeiten

Unser Malerbetrieb Küsters steht seit 1944 für Meisterqualität in Krefeld. Malen, gestalten und erhalten ist unser Auftrag. Mit Malermeister Heinz-Hermann Küsters hat 1995 bereits die dritte Generation die Familientradition des Handwerks übernommen. Im August 2008 eröffneten wir für Sie unsere neuen Verkaufsräume an der Saalestraße im Gewerbegebiet Bockum. Mit sieben Fachkräften des Maler- und Lackierer-Handwerks sind wir derzeit für Sie unterwegs.

Das Aufgabengebiet erstreckt sich dabei nicht nur über sämtliche Maler-, Lackier- und Tapezierarbeiten.
Auch alle Arten der Bodenverlegungen und komplexe Fassadenarbeiten, von Putzausbesserungen bis Vollwärmeschutz, bieten wir an.Dafür steht der Malerbetrieb Küsters mit seiner Meisterkompetenz- qualifizierte Experten-Beratung- Kreativität und Kompetenz- individuelle Konzeption- ein kompetentes Team aus Fachgesellen und Meister- Pünktliche und termingenaue Arbeiten- qualitativ hochwertige Produkte- komplette ProjektbetreuungKunst am Bau - Pfarrkirche in Bockum erstrahlt in neuem Glanz!Ob venezianische Spachteltechnik, Tupf- und Wischechniken oder Vergoldungsarbeiten.

Auch in Punkto Kunst am Bau verstehen wir vom Meistertrieb Küsters unser Handwerk. Mit speziell geschulten Fachkräften setzen wir alle kreativen Gestaltungstechniken professionell um. Ein hervorragendes Praxisbeispiel, waren die Restaurierungsarbeiten am Wahrzeichen von Krefeld-Bockum. Seit 2008 erstrahlt die neugotische Kirche St. Gertrudis in neuem Glanz.Der Innenraum des 1857-1859 erstandene Backsteinbaus mit dreischiffiger Stufenhalle musste nach einem Wasserschaden grundlegend neugestaltet werden. Farben blätterten ab und der Putz brach stellenweise aus.

In Zusammenarbeit mit dem Krefelder Architekten Alexander Kozok, der die Projektsteuerung übernahm, erfolgte die handwerkliche Umsetzung durch unseren Meisterbetrieb Heinz-Hermann Küsters. Nachdem die geschädigten Putzbereiche ausgebessert wurden, kam Herbosilit Grundierfarbe zum Einsatz - ein Haftvermittler mit überwiegend mineralischen Bestandteilen, der einen gleichbleibenden Untergrund schafft und erste Wahl beim Denkmalschutz ist. Die Kirche wurde bei „laufendem Betrieb” renoviert. In drei Monaten zwischen Juni und August 2008 konnte die Gesamtfläche von ca. 4.500 qm beschichtet werden.Eine handwerkliche Herausforderung und Meisterleistung stellte der rote Schattenfugenstrich der Gewölbebogen dar. Sein besonderes Talent zeigte dabei Markus Sümmchen, der den insgesamt 7,5 Kilometer langen roten Strich aus freier Hand mit gedrehtem Pinsel „zauberte”. Besonders augenfällig sind auch die Kapitelle, die sich durch einen roten und dunkelgrünen Farbton absetzen. Darauf befindet sich der bauplastische Schmuck der Pflanzendarstellungen, der seit jeher mit Blattgold verziert war.Insgesamt gibt es 100 verschiedene Pflanzenmotive, wobei die 23 Schlusssteine im Gewölbe Ausdruck eines durchdachten theologischen Programms sind. Der jeweilige Farbton wurde mit einem Matchstick nachgemessen und ausgebessert; wo Blattgold fehlte, wurde auch neues aufgelegt.

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media