Kontakt

1980 erlebte die Krefelderin Brigitte Holzapfel den bittersten Moment ihrer Karriere: Deutschland boykottierte die Olympischen Spiele in Moskau. Vier Jahre Vorbereitung und gezeigte Top-Leistungen im Hochsprung und im Fünfkampf der Leichtathletik blieben ohne das ganz große Finale. Gleichwohl blieben die Erfolge der Spitzensportlerin, die ihre Anfänge beim KTSV Preussen Krefeld nahm, bis heute unübertroffen. Der WDR zeigt das Moskau-Drama in seiner neuen Serie „Unser Land in den 80-ern“. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 03.08.2018

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media