Kontakt

Die Politik hat einen Schlussstrich unter den Fall des SPD-Ratsherrn Mustafa Ertürk gezogen.Die Stadt soll alle mittel- oder unmittelbar mit ihm geschlossenen Mietverträge zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen. Zuvor muss die Kommune die Bewohner anderweitig unterbringen. Derzeit schafft die Kommune die Rahmenbedingungen, um die Verträge aufzulösen. [Lesen Sie unten weiter auf www.rp-online.de]

Share

News veröffentlicht am 04.08.2018

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media